Slayer – am 29. November 2018 in der Olympiahalle

(c) Martin Häußler

Eine Legende tritt ab! Zugegeben, noch legendärer als die Band Slayer selbst und ihr Smasher „Raining Blood“ ist wohl ihr Ruf, denn als ultimative Thrash-Instanz zu gelten, das hat doch was. Und mit so einem Ruf abzutreten? Was gibt es denn besseres? Freilich aber, dass die Band, deren Namen man andauernd von betrunkenen Metalheads auf Wacken, Summer Breeze u.ä. hört, noch einmal nach Deutschland kommt, und fast noch freilicher, dass sie auch München einen Besuch abstattet. Das finden wir gut und darauf freuen wir uns, noch ein finales Mal die Thrash-Apokalypse zu erleben.

Die Kracher-Songs, die sich zwar manchmal ähneln, aber durchgehend gleich knallen, kann man also noch ein letztes Mal mit wummernden Sound erleben, nämlich am 29. November 2018 in der Olympiahalle. So groß spielen Slayer natürlich sonst nicht, nicht einmal auf der Abschlusstour, alleine, deshalb haben sie sich mehr als hochkarätigen Support eingeladen. Den Anfang machen Obituary, gefolgt von Anthrax und dem Co-Headliner Lamb Of God. Insgesamt also vier mächtige Bands, die ordentlich Druck und Krach machen werden – es wird lang und laut!
Die Stehplätze sind derzeit schon vergriffen, aber es gibt noch einige Sitzplätze – ranhalten, wer dabei sein will!

TICKETS gibt es HIER!