Moop Mama – am 22. August auf der Sommerbühne im Olympiastadion

© Felix Baab

Das vielseitige Programm auf der Sommerbühne im Olympiastadion geht in die nächste Runde und so können wir uns auf das nächste Konzerthighlight in München freuen. Am 22. August betritt mit Moop Mama eine Band die Bühne im Olympiapark, die unkonventioneller nicht sein könnte. Als zehnköpfiges Ensemble aus Rappern und Blasinstrumentalisten haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, Hip Hop und Brass zum sogenannten „Urban Brass“ zu vereinen. Eine interessante musikalische Mischung, die zudem noch durch coole Texte und wichtige Botschaften ergänzt wird. In ihrem neuesten Song Schwimm macht die Band auf die Schwierigkeiten aufmerksam, die auch sie im Zuge der Corona-Pandemie durch Isolation, Einsamkeit und Erwerbslosigkeit durchleiden mussten. Am 22. August können die zehn Musiker nun endlich wieder im „Händemeer“ baden. Und auf die Frage: ‚Seid ihr da, wenn ich spring?‘ antworten wir voller Vorfreude mit ‚Ja!‘.

TICKETS gibt es HIER!