Plácido Domingo – am 3. Oktober 2022 in der Elbphilharmonie

Er ist der letzte aktive der Drei Tenöre und fraglos eine lebende Legende: Plácido Domingo. Der unermüdliche Opernstar, der selbst mit 81 Jahren noch ein äußerst vielbeschäftigter Mann ist, stellt den Beweis auf, dass man auch im hohen Alter nicht nur mit dem Namen, sondern auch immer noch mit Können überzeugen kann, wie er auch im Juli in der Bayerischen Staatsoper bewies. Egal, ob im Tenor-Fach, als Bariton oder im gelegentlichen Ausflug ans Dirigenten-Pult – Domingo ist ein vielseitig begabter Künstler, der alles mit hohem künstlerischem Anspruch meistert.

Dass der Spanier dabei sogar noch komplette Arien-Abende gestaltet, mag überraschen, doch genau das macht er am 3. Oktober 2022 in der Elbphilharmonie Hamburg. In diesem neuen, prestigeträchtigen Saal treffen zwei Komponenten aufeinander: ausgefeilte und perfekte Akustik auf seit Jahrzehnten bejubelte Gesangskunst. Mit der Hamburger Camerata unter der Leitung von Eugene Kohn und Sopranistin Micaela Oeste präsentiert Domingo allerlei von Puccini bis Verdi, von Duett bis Arie. Ein einzigartiger Opernabend einer Legende, die immer noch in Höchstform agiert.

TICKETS gibt es HIER!