EAV, Ambros und mehr – Austro-Pop/Rock im Deutschen Theater

Musik aus Österreich boomt. Das sieht man einerseits an den aktuellen Bands wie Bilderbuch, Seiler & Speer und Wanda, wobei vor allem letztere alle Rekorde brechen (Zenith und Tollwood zweimal in Rekordzeit ausverkauft!). Andererseits sind die Phänomene, die Legenden, wie beispielsweise Falco, in einem neuen Hype, einer neuen Hysterie, was am riesigen Erfolg des Falco-Musicals sieht, welches vom 8.-12. Mai 2018 im Deutschen Theater gastiert. Zwei der ganz Großen aus dem Nachbarland, nämlich die Erste Allgemeine Verunsicherung und Wolfgang Ambros, besuchen dabei in nächster Zeit ebenfalls die bayerische Landeshauptstadt, beide im Deutschen Theater München, das aktuell, neben dem umfangreichen „regulären“ Programm, konzertant immens viel zu bieten hat. Wir stellen euch beide kurz vor!

Erste Allgemeine Verunsicherung (EAV), 10. März 2019

© Thomas Spitzer

Eigentlich ist es kaum zählbar, wie oft ich die Alben „Geld oder Leben“ und „Liebe, Tod & Teufel“ gehört habe und dabei die ganzen Texte auswendig gelernt habe. Nun bin ich mit meinen jungen Jahren garantiert nicht die Zielgruppe, als die Erste Allgemeine Verunsicherung ihre größten Erfolge in den 80er-Jahren feierte, was wiederum beweist: die Österreicher funktionieren in mehreren Generationen, etwas äußerst seltenes. Die Songs, egal ob aus der poppigen Anfangszeit oder doch wesentlich rockigeren Spätzeit, sind zeitlos, mächtig, immer humorvoll, aber nie niveaulos und immer mit klarer, politischer Aussage und Ausrichtung gegen die rechtsgerichtete Politik, allen voran in Österreich (da dürfte derzeit einiges zu erzählen sein). Im Herbst 2018 soll es ein neues Album geben und anschließend geht es auf angeblich letzte Tour, zumindest angekündigt ist sie mit Augenzwinkern als „1000 Jahre EAV – Abschiedstour (die erste)“. Dabei kommen sie am 10. März 2019 in das Deutsche Theater München! Wieso wir dann also jetzt schon schreiben? Weil die Karten weggehen wie warme Semmeln – besser sogar, denn es gibt nur noch wenige Restplätze! Wer also beim letzten München-Besuch der Kult-Steiermarker dabei sein will, sollte sich mehr als sputen. Entscheidet euch: Geld oder Leben? 😉

Wolfgang Ambros pur – Vol. 5, 19. November 2018

© Christian Koller

Spricht man von österreichischen Urgesteinen der Musikbranche, kommt man an Wolfgang Ambros sicherlich nicht vorbei. Fraglos gilt er als einer der, wenn nicht sogar als der eigentliche Gründer und Beginner des Austropops, seine Hits wie u.a. „Zwickt’s mi“ und „Langsam wochs ma zamm“ sind immer noch fleißig gehört. Zwar ist es mit Ambros anders als bei EAV, die Musik ist nur bedingt auf mehrere Generationen übergegangen, aber dennoch ist sie bei denen, die ihn kennen und schätzen, sehr hoch im Kurs. Bereits zum fünften Mal geht er 2018 mit seinem Programm „Ambros pur“ auf Tournee, wobei er gemeinsam mit zwei Gastmusikern als Trio, vollkommen akustisch und reduziert, seine Lieder, Geschichten und Erzählungen vorträgt. Am 19. November 2018 kommt er damit nach München, wieder ins Deutsche Theater. Vormerken!

Wenn man beide verknüpft sehen möchte, sollte man sich unbedingt das Musical „Der Watzmann ruft“ ansehen, denn mit den Hits von Wolfgang Ambros kann man Klaus Eberhartinger, Sänger von EAV, in der Hauptrolle sehen. Das Alpenrock-Musical kommt exklusiv in einer Neuinszenierung vom 17.-29. April 2018 ins Deutsche Theater München und wartet mit eben erwähnter prominenter Besetzung als auch den typisch-österreichischen Flair auf.

Außerdem gibt es etliche Projekte von und mit Stefan Leonhardsberger, die den Silbersaal beehren. Diese sind letztendlich so unzählig, dass wir einfach gerne auf folgenden Link verweisen (-> HIER!) und empfehlen, sich das einmal anzusehen, was alles geboten wird!

Mia finden des leiwand und gfrei uns auf a schmähreiche Zeit im Deitschn Theater!

TICKETS für EAV: HIER!
TICKETS für Ambros: HIER!
TICKETS für „Der Watzmann ruft“: HIER!
TICKETS für „Falco – Das Musical“: HIER!
TICKETS für Leonhardsberger: HIER!