Rammstein – am 8. Juni 2019 im Olympiastadion

Wer wartet mit Besonnenheit, der wird belohnt zu rechten Zeit. Nun, das Warten hat ein Ende. Leiht euer Ohr einer Legende!

© Olal Heine

Mit diesen Worten begann im Jahr 2009 das „Rammlied“, der Opener des Albums „Liebe ist für alle da“. Vier Jahre dauerte es damals, bis das Werk erschien. Nun bahnt sich der nächste Longplayer an – ganze zehn Jahre später! Ob sich Rammstein hierbei noch eine Steigerung ihrer Floskel einfallen lassen, bleibt abzuwarten, bis es im Frühjahr 2019 dann wirklich soweit ist, dass neue Musik der sechs brennenden Herzen aus Berlin das Licht der Welt erblickt. Die Instrumente sind aufgenommen, Orchester im Chor ebenfalls im Kasten, die Stimmung ist bestens – was fehlt dann eigentlich noch? Natürlich das, wofür die Band berühmt und berüchtigt ist – die Konzerte.

Gerüchte um eine Stadion-Tour für 2019 bestehen schon länger, nun entfalten sich in einer cleveren PR-Kampagne nach und nach die Orte und Daten. Visualisiert an bekannte Orte und mit etlichen Plakaten in der jeweiligen Stadt offenbaren sich die Arenen und Örtlichkeiten – und spätestens seit diesem Zeitpunkt ist auch klar, dass München auf dem Tourplan steht – wider Erwarten, kündigten Rammstein noch 2011 groß an, nie wieder hier spielen zu wollen, aufgrund der schrecklichen Behördenpolitik. Am 8. Juni 2019 im Olympiastadion werden sie dieses Vorhaben glücklicherweise brechen und neben den Klassikern wie „Sonne“ und „Feuer frei“ auch einige neue Songs im Gepäck haben.

Der offizielle Vorverkauf startet am 8. November!