Rainhard Fendrich – am 11. März 2022 in der Olympiahalle

© Marcel Brell

Die Überschrift liest sich noch wie eine Utopie und man muss noch einmal nachgucken, ob man sich nicht doch in der Jahreszahl geirrt hat, aber nein: das Konzert von Rainhard Fendrich soll tatsächlich stattfinden. Die größte Indoor-Konzerthalle Münchens, die Olympiahalle, wurde zuletzt beim Konzert von Roland Kaiser im September 2021 bespielt, bis dahin aber wieder in den Coronaschlaf verfallen. Nun eröffnet der Großmeister des Austro-Pop das konzertuelle Treiben ebendort mit seinen Klassikern wie „Macho Macho“, „I Am From Austria“ oder „Weus’d a Herz hast wia a Bergwerk“, aber auch Liedern seiner neuen CD „Starkregen“. Ein ausgelassener Konzertabend ist garantiert, der womöglich auch etwas gedanklich von den Unglücken in der Welt ablenkt.

Die Konzertkarten vom 22. Mai 2020 und 16. April 2021 behalten Ihre Gültigkeit. Es gilt die 2G-Regel, auf dem gesamten Gelände, einschließlich des Sitzplatzes, gilt die FFP2-Maskenpflicht (Stand: 25. Februar 2022). Das kann sich bis zum Konzertzeitpunkt aber jederzeit ändern. Das Beste aber: es gibt noch Karten für dieses erste große Ereignis nach einer langen Durststrecke!

Tickets gibt es HIER!