Phil Collins – am 24. Juni im Olympiastadion

Egal, ob als Schlagzeuger bei Genesis oder im Rahmen seiner erfolgreichen Solo-Karriere: Phil Collins zählt zu den erfolgreichsten Musikern des Planeten. Lieder wie „In The Air Tonight“ genießen absoluten Kult-Status, seit Jahrzehnten hat er im Rahmen seiner unzähligen Tourneen in Arenen und Stadien einen irrsinnigen Erfolg. Nach längerer, schwerer Krankheit kehrte er 2017 erstmals zurück auf deutsche Bühnen und residierte fünf Nächte lang in der Lanxess Arena in Köln. Nun will er es noch einmal wissen: 2019 geht es für den Musiker auf „Still Not Dead Yet“-Tour durch die europäischen Stadien.

In diesem Rahmen geht es für den legendären Sänger und Drummer auch wieder nach München – das erste Mal solo seit 2004 und allgemein seit 2007, als er mit der Genesis-Reunion in die bayerische Landeshauptstadt kam. Am 24. Juni 2019 im Olympiastadion wird es also nun nach ganzen 15 Jahren das erste Mal wieder die unsterblichen Klassiker von Collins zu hören geben. Nein, er kann nicht mehr selbst am Schlagzeug sitzen, das übernimmt sein Sohn. Und nein, er kann auch nicht mehr auf der Bühne umherflitzen. Aber singen kann er immer noch – so stark wie eh und je!

TICKETS gibt es HIER!