Turbostaat – am 11. Mai im Strom

Für ihre Texte, verschroben und doch direkt und brutal, für die besondere Stimmung ihrer Songs, in denen der Wind über dem letzten Land vor dem nördlichen Meer haust, sind sie seit mehr als 20 Jahren von einer immer größer werdenden Menge an Fans geliebt und geschätzt; sie sind Institution und Aushängeschild deutschsprachiger Musik, die sowohl anspruchsvoll als auch authentisch ist: eigenwillig, ohne mutwillig verkopft zu sein. Eigentlich hätten Turbostaat schon im vergangenen Oktober im Strom spielen sollen, das Corona-bedingt abgesagte Konzert wird nun am 11. Mai nachgeholt. Die Band wird – unter anderem – ihr aktuelles Album Uthlande präsentieren, man könnte auch sagen: aus dem pandemischen Dornröschenschlaf reißen und sie auf die Leute loslassen – freuen wir uns drauf!

TICKETS gibt es HIER!