Tollwood Festival 2019 – das Line-Up in der Musik-Arena

© Bernd Wackerbauer

Das Tollwood Festival wird 31 Jahre alt! Okay, das ist natürlich nicht die Riesenmeldung wie im Jubiläum ein Jahr zuvor, aber weiterhin ein Beweis dafür, wie etabliert es bereits in München ist. Das urbane Festival beim Olympiapark, welches sich sowohl für Nachhaltigkeit einsetzt als auch einfach als Treffpunkt für Menschen aller Kulturen und Länder steht, ist schon längst Kult geworden und ein absoluter Pflicht-Termin für jeden Münchner. Dieses Jahr steht alles unter dem Motto „Reicht leicht!“ und den Möglichkeiten, den massiven Konsum einzuschränken oder in klügere Bahnen wie Zweitverwertung zu lenken. Dazu gibt es auch einiges an Programm, über das wir zu einem späteren Zeitpunkt informieren werden. Hier geht aber nun nicht um das Motto oder das große Rahmenprogramm, sondern das Line-Up in der Musik-Arena! Wir werden euch das im Folgenden auflisten und zu jedem Act ein paar Sätze schreiben (ausgenommen der ausverkauften Konzerte). Hier ist für jeden was dabei!

 

26.06. – Walk Off The Earth

Bekannt geworden sind sie mit Cover-Versionen bekannter Superhits auf YouTube, die mit schrägen Percussions oder witzigen Performances aufgeführt wurden. Das Phänomen Walk Off The Earth kann man dabei allerdings nur schwer erklären, weshalb wir hier einfach unseren YouTube-Link empfehlen, dort sieht man die kreativen Ergüsse der Musiker. Inzwischen gibt es aber auch schon etliche eigene Songs, ihr Konzert im Frühjahr 2018 im Zenith war restlos ausverkauft.

Walk Off The Earth hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

27.06. – Yung Hurn

Scurr scurr… man muss es wohl auch einfach akzeptieren: Trap und Autotune-Rap sind aktuell Hoch im Kurs und äußerst erfolgreich. Der Österreicher Yung Hurn gehört hierbei zur absoluten Speerspitze mit Songs wie „Ok Cool“ und „GGGut“. Wer da intellektuellen Mehrwert sucht, sucht lange. Das Credo ist: have a good time, 70 Minuten Eskalation. Das klappt ganz gut, wie wir schon mal berichteten oder auch fotografisch gezeigt haben. Nun darf der junge Mann gleich in die Musik-Arena und seine Kapazität gleich verdreifachen.

Yung Hurn hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

28.06. – Powerwolf

Sie sind die Lieblingsband von Rock-Giganten wie Shinedown und mit ihrer Metal-Messe längst ganz oben im Genre angekommen: Powerwolf. Auch ihr letztes Studio-Album „The Sacrament Of Sin“ stieg auf Platz #1 der Album-Charts ein, ihr Konzert im Zenith war restlos ausverkauft. Nun kommen sie, gemeinsam mit Equilibrium, in die Musik-Arena auf dem Tollwood – das wohl metallischste Konzert in der 2019er-Ausgabe!

Powerwolf hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

29.06. – Dieter Thomas Kuhn

Hier enthalten wir unser mal jeder Vorstellung, denn „die singende Föhnwelle“ Dieter Thomas Kuhn bringt seine Show der Liebe jährlich zum Tollwood. Und so natürlich auch 2019.

Dieter Thomas Kuhn hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

30.06. – Deine Freunde

Wie bereits letztes Jahr Lina, gibt es auch dieses Jahr wieder ein Konzert für die Jüngsten unter uns! Deine Freunde, ein Rap-Trio, hat sich auf kinderfreundliche Texte und Beats konzentriert und hat mit diesem Konzept absolut Erfolg. Frei von Rolf Zuckowski-Mitklatsch-Lieder, bemühen sich die drei Musiker, tatsächlich Musik zu machen, die die Erwachsenen ebenso ertragen können wie die Kids selbst. Ob es gelingt, muss jeder für sich selbst feststellen, für einen entspannten Sonntagnachmittag (15:30 Uhr Start!) sicherlich aber mehr als geeignet.

Deine Freunde hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

01.07. – Midnight Oil

It’s been a long long time… etliche Jahren waren die Australier von Midnight Oil aufgelöst, ihr letztes München-Konzert fand im Jahr 1993 statt. Nun, nach einer Politik-Karriere des Sängers Peter Garrett und dem deutlichen Wunsch, im höheren Alter noch einmal zurück zu den großen Tourneen zu gehen, begeben sich die Rocker wieder auf große Reise und kommen damit auch wieder nach München – nach 26 Jahren! Seid versichert: „Beds Are Burning“ ist auf der Setlist! Als Support dabei: Wolf Maahn.

Midnight Oil hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

02.07. – Toto

Sie sind vielleicht die Band, die den größten Kult-Faktor verströmen: Toto! Nicht zuletzt mit der Euphorie, die ob des Songs „Africa“ durch die sozialen Medien ging, sind die Rocker wieder in aller Munde, sie haben auch letztes Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum gefeiert, wie wir berichteten. Nun geht es für eine Zugabe aufs Tollwood – mit dabei allerlei Songs von „Hold The Line“ bis „Rosanna“. Yeah! Mit dabei: ZFG.

Toto hören: HIER

 TICKETS gibt es HIER!

 

03.07. – Samy Deluxe, SaMTV Unplugged

So viel Hip-Hop auf dem Tollwood? Ja, allerdings ist auch kein Wunder, denn faktisch ist dieses Genre das derzeit größte und beliebteste in Deutschland. Samy Deluxe ist allerdings nicht erst seit gestern im „Game“, sondern bereits seit etlichen Jahren. Er zählt zu den etabliertesten deutschen Rappern, hat bereits mit Künstlern wie Nena gearbeitet und unlängst mit seinem MTV Unplugged wieder bewiesen, dass ihm in puncto Durchhaltevermögen und Skills nicht so schnell jemand das Wasser reichen kann. Doch all dem zum Trotz: wie er live dann tatsächlich abliefert, kann man sich auf dem Tollwood anhören!

Samy Deluxe hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

04.07. – DJANGO 3000 & Bukahara

Das erste Doppelkonzert! DJANGO 3000 muss man wohl kaum mehr weiter erklären, die bayerischen Überflieger schaffen es mit einer mitreißenden Mischung aus Folk, Reggae und Pop ordentlich zu überzeugen und können mit „Heidi“ einen mittlerweile absolut mitgröl-tauglichen Song vorweisen. Bukahara sind zwar noch etwas kleiner, konnten aber unlängst auch bereits zweimal das Ampere ausverkaufen – wie sie sich nun auf der großen Bühne präsentieren, bleibt spannend. Am 4. Juli in der Musik-Arena!

DJANGO 3000 hören: HIER
Bukahara hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

05.07. – James Morrison

Endlich schaut der sympathische britische Liedermacher James Morrison wieder in München vorbei! Sein letzter Auftritt im inzwischen für Konzerte stillgelegten Kesselhaus ist mittlerweile drei Jahre her – höchste Zeit also für den Hit-Sänger, wieder in der bayerischen Landeshauptstadt vorbeizuschauen. Das macht er am 5. Juli 2019 in der Musik-Arena des Tollwood Sommerfestivals, gemeinsam mit Special Guest Matt Simons.

James Morrison hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

06.07. – Fiva & Granada

Die Moderatorin und Münchnerin Fiva braucht wohl kaum mehr eine Vorstellung – ihre Rap-Songs sind genauso bekannt wie ihre Kooperationen mit der Jazzrausch Bigband. 2019 soll nach längerem Warten endlich ein neues Album erscheinen – weshalb sie auch „nur“ solo mit Band auftreten wird. Granada wiederum sind derzeit kaum stoppbar auf ihrem Weg nach oben. Ihr moderner Austro-Pop kommt natürlich in München besonders gut an, weshalb ihre letzten Konzerte bereits äußerst schnell vergriffen waren. Auf dem Tollwood gibt es noch Karten – ranhalten!

Fiva hören: HIER
Granada hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

07.07. – Tom Odell

© Sophie Green

Bitte keine Schrei-Attacken: Tom Odell kommt zurück nach München. Erst im Januar war der charismatische Brite mit Flügel und Band in der TonHalle zu Gast, wie wir berichteten. Dort haben wir ihn als ebenbürtigen Nachfolger für Elton John gekürt. Diese Krone, die wir ihm überreicht haben, muss er sich nun bewahren, indem er bei seinem Auftritt in der Musik-Arena alles gibt, was er in die Tasten hauen kann. Unterstützen wird ihn Malik Harris, der aus der Gegend kommt und unlängst seine letzten Solo-Konzerte allesamt ausverkaufte. Eine spannende Kombination!

Tom Odell hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

08.07. – Erste Allgemeine Verunsicherung

© Thomas Spitzer

Alles hat eben einmal ein Ende, so auch die EAV. Die Erste Allgemein Verunsicherung, wie es ausgesprochen heißt, geistert seit etlichen Jahrzehnten durch die deutschsprachigen Republiken und begeistert mit Blödel-Songs, aber auch viel politischem Zeitgeist. 2019 heißt es noch einmal: „Alles ist erlaubt“– aber dann ist genug. Nach ihrem großartigen Auftritt im Deutschen Theater kommen sie gleich dreimal (!) aufs Tollwood. Die letzte Chance: am 8. Juli. Der Rest ist schon ausverkauft!

EAV hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

09.07. – Beth Hart & Kenny Wayne Shepherd

Die gemeinsamen Lieder von Beth Hart und Joe Bonamassa gelten unter Musikliebhabern oft als das großartigste Projekt der letzten Jahre. Wie viel sie davon auf ihrer Solo-Tour spielen wird, bleibt wohl eine Überraschung, aber ihre Live-DVD aus der Royal Albert Hall London hat unlängst wieder einmal bewiesen, was für eine wuchtige Musikerin in ihr steckt. Kenny Wayne Shepherd gilt sowieso als einer der besten lebenden Gitarristen – leider wollte es für den ganz großen Durchbruch in Europa noch nicht reichen. Ein musikalisches Großerlebnis dürfte aber beim Doppelkonzert garantiert sein.

Beth Hart hören: HIER
Kenny Wayne Shepherd hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

10.07. – Sting (ausverkauft!)

 

11.07. – Schmidbauer & Kälberer mit: Stefan Dettl

Viele Worte müssen wir hier wohl nicht verlieren. Die mittlerweile 11. Auflage ihres traditionellen Tollwood-Konzerts bestreiten Werner Schmidbauer und Martin Kälberer mit Stefan Dettl von LaBrassBanda. Hatten wir schon einmal, war gut.

Schmidbauer & Kälberer hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

12.07. – Tears For Fears

Tears For Fears haben München zuletzt vor elf Jahren bei der „Night Of The Proms“ besucht – ihr letzter Headliner-Besuch war weit in den 80er-Jahren. Dabei sind die Lieder wie „Everybody Wants To Rule The World“ und insbesondere „Mad World“ ein echter Dauerbrenner. Gemeinsam mit Alison Moyet, deren letzter Besuch immerhin nur vier Jahre zurück liegt, gestalten die Musiker einen sicherlich spannenden Abend mit Oldies, die teilweise wohl zurecht als solche bezeichnet werden, aber auch manchen, die zeitlos geblieben sind.

Tears For Fears hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

13.07. – Nena

Sie ist nicht nur Deutschlands bekanntester Musikimport der 80er-Jahre, sondern auch im Jahre 2019 immer noch eine immens erfolgreiche Musikerin: Nena. Ihre Hits lassen sich an zwei Händen gar nicht mehr abzählen. So ist es kein Wunder, dass ihre aktuelle „Nichts versäumt“-Tour 2018, ein Best-Of-Querschnitt der letzten knapp vier Dekaden, sich deutschlandweit so gut verkaufte, dass es 2019 eine Zugabe gibt. Wir waren im Juni 2018 im Circus Krone schon schwer begeistert, wie wir berichteten – ihr Gastspiel auf dem Tollwood könnte das womöglich sogar noch toppen!

Nena hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

14.07. – RIN

Vom gleichen Schlag wie Yung Hurn ist auch der nächste junge Rapper, der die Bühne der Musik-Arena betritt: RIN. Er hatte wenige Monate zuvor seinen Durchbruch, inszeniert sich aber weniger durchgedreht wie seine Trap-Kollegen. Im Gegenteil: er wartet mit großem Bühnenbild und ordentlicher Produktion auf. Fans konnten sich zuletzt in der restlos ausverkauften TonHalle im Januar 2019 überzeugen, wie wir fotografisch berichteten. Nun kehrt RIN wieder zurück nach München.

RIN hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

15.07. – Loreena McKennitt

Bei keinem Act dieses Jahr trifft das Wort „Geschmackssache“ deutlicher zu als auf Loreena McKennitt. Ehrlich gesagt fallen uns nicht einmal passende Genre-Bezeichnungen ein – keltische Folk-Musik? Einfach selbst ein Ohr riskieren!

Loreena McKennitt hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

16.07. – John Butler Trio & Xavier Rudd

© Cole Bennetts

Ein Doppel-Konzert, das es wahrlich in sich hat! Xavier Rudd, Naturschützer und Multi-Instrumentalist, kommt gemeinsam mit dem John Butler Trio, das sich längst als musikalisch außergewöhnliche Institution des progressiven Bluesrocks etabliert hat, nach München. So unterschiedlich wie sich die Musiker auch sein mögen, verfolgen beide doch das gleiche Gitarrenspiel und passen in ihrer umweltbewussten Attitüde bestens zum Tollwood. Am 16. Juli 2019 kommen sie gemeinsam in die Musik-Arena des Tollwood Sommerfestival.

John Butler Trio hören: HIER
Xavier Rudd hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

17./18.07. – Erste Allgemein Verunsicherung (ausverkauft!)

 

19.07. – Moop Mama

Moop Mama sind, insbesondere in München, schon längst kein unbeschriebenes Blatt mehr, hat sich die Brass-Rap-Formation eben genau hier gegründet – vor mittlerweile zehn Jahren! Grund genug, dieses Jubiläum mit einem großen Fest zu feiern! Natürlich kommt da nur die Heimat infrage und die Musik-Arena auf dem Tollwood bietet sich dafür bestens an. Etliche Gäste haben sich angekündigt, bestätigt sind bisher: Roger Rekless und Fatoni!

Moop Mama hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

20.07. – Max Herre

Die letzten zwei Jahre war Max Herre mit seiner Ursprungsband Freundeskreis in den deutschsprachigen Landen unterwegs – 2017 sogar gleich zweimal auf dem Tollwood. Auf eine äußerst erfolgreiche Solokarriere kann der Rapper aber ebenso unlängst seit einigen Jahren zurückblicken. Höchste Zeit, diese wiederzubeleben! Mit einem neuen Album und viel Energie geht es im Sommer 2019 erstmals wieder mit eigenem Material auf die Bühnen.

Max Herre hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

21.07. – Willy Astor

Den Abschluss gibt dieses Jahr wieder ein Lokalmatador: Willy Astor. Der Wortakrobat und seit Jahrzehnten erfolgreiche Musik-Kabarettist ist nun schon einige Zeit mit seinem Programm „Jäger des verlorenen Satzes – Das Programm für Wortgeschrittene“unterwegs – am Abschiedssonntag gibt er auf dem Tollwood sein Gastspiel und verabschiedet die diesjährige Ausgabe in der Musik-Arena.

Willy Astor hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!