Tollwood Festival 2018 – das Line-Up in der Musik-Arena

© Bernd Wackerbauer

Das Tollwood Festival wird 30 Jahre alt! Ein ordentlicher Grund zu feiern, denn so ein Jubiläum hat man nicht oft. Das urbane Festival beim Olympiapark, welches sich sowohl für Nachhaltigkeit einsetzt als auch einfach als Treffpunkt für Menschen aller Kulturen und Länger steht, ist schon längst Kult geworden und ein absoluter Pflicht-Termin für jeden Münchner. Zum Jubiläum dankt es das Tollwood nicht nur mit „Carmina Burana“ der fantastischen La Fura dels Baus, worüber wir HIER ausführlicher berichten, sondern auch mit einem beispiellosen Line-Up in der Musik-Arena! Wir werden euch das im Folgenden auflisten und zu jedem Act ein paar Sätze schreiben (ausgenommen der ausverkauften Konzerte). Hier ist für jeden was dabei!

27.06. – Hollywood Vampires (ausverkauft!)

 

28.06. – Käptn Peng und die Tentakel von Delphi & Faber

© Nils Lucas

What a double concert! Der Rap-König des deutschsprachigen Indie, Käptn Peng, kommt mit seiner Band, den Tentakeln von Delphi, in die Musik-Arena. Und weil das noch nicht genug Indie-Flair ist, kommt der aktuelle König der Hipster-Generation einfach noch als Co-Headliner dazu: Maestro Faber aus der Schweiz, seines Zeichens zynischer Durchstarter mit Hymnen wie „Wem du’s heute kannst besorgen, dem besorgst du’s morgen auch“.

Käptn Peng hören: HIER
Faber hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

29.06. – Fritz Kalkbrenner

Fritz Kalkbrenner (und nicht zu verwechseln mit seinem Bruder Paul Kalkbrenner) ist wohl einer der erfolgreichsten DJs Deutschlands. Mit unzähligen Hit-Produktionen wie „Sky and Sand“ und auch seinem neuesten Album „Drown“ erreichte er einen Status, von dem die meisten DJs nur träumen können. Dass er das aber alles mehr als verdient hat, beweist der House-Artist einmal mehr im Sommer in München

Fritz Kalkbrenner hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

30.06. – dicht & ergreifend

Eigentlich ist es fast unmöglich, die Musiker von dicht & ergreifend auch nur irgendwo einzuordnen. Das Konzept, das so eigenwillig wie genial ist, geht aber vollends auf: die gebürtigen Bayern und Wahl-Berliner verbinden diese beiden Welten so genial, dass sie von Süd bis Nord und Ost bis West gefeiert werden. Da ihre Texte aber nun mal dennoch bairisch sind, ist es doch irgendwie logisch, dass sie in den oberbayerischen Gefilden immer noch ihre größten Erfolge verbuchen können.

dicht & ergreifend hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

01.07. – Lina

Bekannt geworden ist Lina, unter bürgerlichen Namen Lina Larissa Strahl, als Schauspielerin in „Bibi & Tina“. Cleverer hätte es die junge Sängerin aber nicht machen können, als sie sich entschlossen hat, nach dem Ende der Reihe direkt zu eigener Musik überzugehen und so die ganzen Fans weiterhin an sich zu binden. Cleverer auch deswegen, da sie sich vom üblichen Electro-Pop-Gesumms etwas fern hält und doch weiterhin die Fahne handgemachter Poprock-Musik hochhält.

Lina hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

02.07. – Marteria

© Paul Ripke

Der einzige Grund, wieso Marten Laciny, bekannter unter seinem Pseudonym Marteria, noch nicht ausverkauft ist, ist wohl der, dass sein Konzert als letztes und erst vor kurzem angekündigt wurde. Das ist allerdings kein weiteres Problem, denn dass der deutsche Hip-Hop-Star die Musik-Arena ausverkauft, ist eine ziemlich sichere Bank. Sein neuestes Album „Roswell“ hat seinen riesigen Erfolg von „Lila Wolken“ und „Kids (2 Finger an den Kopf)“ nur bestätigt.

Marteria hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

03.07. – Billy Idol

Welche Worte könnten Billy Idol noch beschrieben? In den letzten paar Jahrzehnten wurde alles über ihn geschrieben, was nur geschrieben werden konnte. Die Punk-Ikone steht jedenfalls immer noch stimmfest auf der Bühne und performt aus seinem Repertoire, natürlich auch „Rebel Yell“, DEN Punk-Song einer Generation. Das Konzert war faktisch ausverkauft – interessanterweise gibt es wieder ein paar Karten auf MünchenTicket. Zuschlagen!

Billy Idol hören: HIER

 TICKETS gibt es HIER!

 

04.07. – Savas & Sido

So viel Hip-Hop auf dem Tollwood? Ja, allerdings ist auch kein Wunder, denn faktisch ist dieses Genre das derzeit größte und beliebteste in Deutschland. Kool Savas und Sido, zwei der größten Vertreter der deutschsprachigen Szene, haben unter Savas & Sido so ihr Album „Royal Bunker“ als eines der erfolgreichsten im Jahr 2017 verbuchen können, ihr Konzert im Zenith Anfang des Jahres war restlos ausverkauft. Klar, dass sich die beiden Szene-Ikonen mit ihrem Programm wieder nach München bewegen.

Savas & Sido hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

05.07. – The Cat Empire

Die Rhythmus-Kombo The Cat Empire besucht vor ihrer großen Deutschland-Tour zum kommenden neuen Album glücklicherweise erstmal im Sommer ein paar Orte deutscher Gefilde – darunter auch München. Gemeinsam mit The Babylon Circus als äußerst hochkarätigen Support, darf man sich auf ein Gewitter der Reggae- und Funk-Musik freuen!

The Cat Empire hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

06.07. – Michael Patrick Kelly

© Andreas Nowack

Das große gemeinsame Comeback seiner Familien-Mitglieder als The Kelly Family hat ihn ziemlich kalt gelassen. Einerseits ist es natürlich schade, andererseits ein Glück für die Fans seiner Solo-Musik, denn die bleibt nun erhalten: Michael Patrick Kelly. Erfolgreich genug ist der Sunnyboy der Kult-Familie ja allemal, neben seiner Schlager-singenden Verwandten Maite Kelly. In München kann man den Musiker jedenfalls live in der Musik-Arena belauschen.

Michael Patrick Kelly hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

07.07. – Dieter Thomas Kuhn

Hier enthalten wir unser mal jeder Vorstellung, denn „die singende Föhnwelle“ Dieter Thomas Kuhn bringt seine Show der Liebe jährlich zum Tollwood. Und so natürlich auch 2018.

Dieter Thomas Kuhn hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

08.07. – Gregor Meyle

Gregor Meyle, fraglos wesentlich bekannter durch die erste Staffel der Sendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ geworden, musiziert bereits seit seinen Kindertagen. Im Laufe der Jahre hat Können und einiges an Glück dazu geführt, dass er sich heute zur Profi-Musikerriege Deutschlands zählen darf und deshalb auch u.a. auf dem Tollwood-Festival mit seinen Liedern auftritt – und nicht mit seinen Kochbüchern, keine Angst. 😉

Gregor Meyle hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

09.07. – Ringlstetter & Band

Nicht wenigen mag er nur als Moderator seiner gleichnamigen Sendung bekannt sein, aber Hannes Ringelstetter ist weit mehr als der kauzige Moderator im Bayerischen Rundfunk. Gemeinsam mit seiner Band und seinem aktuellen Album „Fürchtet Euch Nicht“ zieht er in den vorrangig bayerischen Gefilden umher. Als Special Guest mit dabei: die Jungs von Pam Pam Ida.

Ringlstetter hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

10.07. – Earth, Wind & Fire

Wenige Bands haben mehr Kult-Faktor in ihrer Musik als auch einfach in ihrer Art, die Musik zu spielen. So hohe Töne, so mitreißende Rhythmen, solche Ohrwürmer – das schaffen nur Earth, Wind & Fire, und zwar seit etlichen Jahrzehnten! Was für eine Ehre, dass die einmalige Combo mit zwölf Musikern auf der Bühne auch in München Halt machen wird. Denn was gibt es schöneres, als den Hits wie „September“ zu lauschen?

Earth, Wind & Fire hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

11.07. – Wincent Weiss

Zuletzt hat er noch den Echo als Newcomer gewonnen, und unabhängig von der fragwürdigen Veranstaltung, zeichnet der Preis vor allem eines aus: die Verkaufszahlen von Wincent Weiss gehen durch die Decke. Das Interesse am norddeutschen Mitt-Zwanziger ist riesig und ungebrochen. Seine neue Single „An Wunder“ wird er so garantiert bei seinem Auftritt in der Musik-Arena vorstellen – in seiner ehemaligen Heimat, denn Weiss hat einige Jahre in München gewohnt!

Wincent Weiss hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

12.07. – Rocking Circus

Dieser Abend ist drei Legenden im Rock-Business gewidmet. Wir schreiben dazu auch einfach nichts, abgesehen von den Bands: Manfred Mann’s Earth Band, Sweet und Jethro Tull by Ian Anderson.

Sweet hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

13.07. – Wanda

© Wolfgang Seehofer

Amore und Bussi! Wer sich allerdings denkt, dass das alles „niente“ sei, der hat Wanda, der ultimative Österreich-Export nach Deutschland, noch nicht gesehen! Eigentlich war die Show auf dem Tollwood, wie bereits 2016, bereits ausverkauft, erfreulicherweise gibt es wieder ein paar Restkarten auf MünchenTicket. Wer dabei sein will, sollte nun aber wirklich GANZ SCHNELL sein!

Wanda hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

14.07. – Atze Schröder

Um das Programm in der Musik-Arena etwas transparenter zu gestalten und auch etwas einzuladen, das keine Musik ist, hat man sich dieses Jahr für einen Comedian entschieden, der schon länger nicht mehr hier war: Atze Schröder. „Turbo“ heißt sein aktuelles Programm und verspricht kurzweilige Unterhaltung im Zelt!

TICKETS gibt es HIER!

 

15.07. – Steven Wilson

 © Lasse Hoile

Den musikalisch unantastbaren Steven Wilson haben wir in einer Ankündigung HIER bereits etwas intensiver vorgestellt. Der GuitarHero an der echten Gitarre sucht in Komposition seinesgleichen und sitzt zurecht auf dem Thron des Progressive Rocks, der für alle zugänglich ist und nicht verschlossen bleibt. Egal, ob mit Porcupine Tree oder auf Solo-Pfaden – Wilson ist ein absoluter Glücksgriff und Pflichtbesuch, wenn man die Möglichkeit hat!

Steven Wilson hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

16.07. – Alanis Morissette

Alanis Morissette ist musikalisch auf dem ähnlichen Trip wie Lina – Pop-Musik transparent und handgemacht, mit E-Gitarre und Schlagzeug. Der wesentliche Unterschied: Morissette ist seit Jahrzehnten im Geschäft und mit Songs wie „Ironic“ und „Thank U“ längst weltweiter Kult. Umso schöner die Ankündigung, dass sie endlich wieder auch in deutsche Gefilde, wie eben am 16.07. nach München.

Alanis Morissette hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

17.07. – Julia Engelmann & Joel Brandenstein

Julia Engelmann ist wohl das, was man „neue deutsche Poesie“ nennt, genauso wie Joel Brandenstein das ist, was man „neue deutsche Balladen-Popmusik“ nennen kann. Irgendwie ist es also nur konsequent, beide ein Doppel-Konzert auf dem Tollwood geben zu lassen, nachdem sie beide solo problemlos den Circus Krone vollmachen. Zugegeben, es ist schon teilweise recht schmalzig, was da textlich von der Bühne kommt, aber wenn man es gerne mag, ist es ein absoluter Pflicht-Termin!

Julia Engelmann hören: HIER
Joel Brandenstein hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

18.07. – Konstantin Wecker

© Thomas Karsten

Wenn das Tollwood großes Jubiläum feiert, dürfen Münchner Größen natürlich auch nicht im Line-Up fehlen. Und wer könnte da nicht passender sein als Konstantin Wecker, der weiterhin fleißig mit seinem Best-Of „Poesie und Widerstand“ unterwegs ist. Es war ein stetiges Auf und Ab in Weckers Leben, irgendwo zwischen Exzess und Drogenkonsum, aber inzwischen könnte es nicht besser aussehen beim Münchner und seine Lieder klingen besser wie eh und je – genauso aktuell sind sie leider ebenso immer noch.

Konstantin Wecker hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

19.07. – Rainhard Fendrich

„Macho Macho“ lief damals auf und ab und sorgte für den Durchbruch des österreichischen Erfolg-Sängers: Rainhard Fendrich. Bereits 2009 und 2012 war er auf dem Tollwood Festival – ein guter Anlass, zum Jubiläum zurückzukehren. „Weus’d a Herz hast wia a Bergwerk“ dürfte zudem einer der prägendsten Songs in den österreichischen und – es ist einfach ein Fakt – oberbayerischen Gefilden sein. Zeit, sich das mal live anzuhören!

Rainhard Fendrich hören: HIER

TICKETS gibt es HIER!

 

20./21.07. – Schmidbauer & Kälberer (ausverkauft!)

 

22.07. – Jack Johnson (ausverkauft!)