Testament & Exodus – am 21. Februar im Backstage Werk

Welche Bedeutung der Bay Area aus Kalifornien im Heavy Metal hat, muss man eigentlich heutzutage keinem mehr erklären. Kein Ballungsraum hat so viele legendäre Bands hervorgebracht wie dieser, man könnte fast sagen, das Genre des Thrash Metal wurde hier begründet. Neben den bekanntesten Sprösslingen des Bay Area, Metallica, Slayer und co., etablierten sich unter anderem Testament, Exodus und Death Angel als Fahnenträger des Genres. Nun, fast 40 Jahre später, tun sich eben diese Fahnenträger zusammen und kommen mit der The Bay Strikes Back Tour nach Deutschland!

Wer sich an die MTV Headbangersball Tour 2018 erinnert, Kultur in München hat berichtet, kann sich ungefähr ausmalen, was diese Zusammenkunft der Legenden bedeutet. Das Backstage Werk wird am 21. Februar 2020 in seinen Grundfesten erschüttert! Ein Sturm aus Riffs bahnt sich an und wird untermauert von der gesammelten Geschichte des Thrash. Hits um Hits, von Träumen, die nach Blut verlangen, über toxische Tanzeinlagen bis hin zum wahren amerikanischen Hass und noch deutlich mehr, als das Auge sieht.

Gerade für Exodus Fans gibt es noch ein absolutes Sahnehäubchen oben drauf, denn: Guess who’s back! Gary Holt stößt wieder zu seinem Herzensprojekt, nun, da er Slayer mit in die wohl verdiente Rente geschickt hat. Als Ersatz für den verstorbenen Jeff Hannemann hat er es bei Slayer an der Gitarre geschafft, Fußstapfen zu füllen, die eigentlich unfüllbar sind. Jetzt ist er zurück in seinen Eigenen und bringt wieder die Riffs an den Start, die er selbst komponiert hat.

Wer sich diese Mammut-Tour des Thrash Metal entgehen lässt, hat den Thrash nie geliebt. Wer noch kein Ticket hat, sollte schnell sein, denn alle drei Bands sind einzeln schon meist ausverkauft gewesen!

TICKETS gibt es HIER!