Ludwig Stadler

Name: Ludwig Stadler

Jahrgang: 1997

Schwerpunkt: Alles. Ab Herbst 2018 im Bereich Konzerte.

Beste Produktion bei KiM bisher: Andrea Chénier in der Staatsoper (Theater); Die Toten Hosen (Konzert)

Lieblingstheater: Residenztheater, vorrangig Marstall

Lieblingslocation (Konzert): Muffathalle

Lieblingsschauspieler: Louis Hofmann, Juliane Köhler, Anthony Hopkins

Lieblingsbands: Für mich die schwerste aller Fragen – probieren wir es: Die Toten Hosen, Incubus, Shinedown, Erasure, Nothing More

Lieblingskino: Museum Lichtspiele

Lieblingsfilme /-serien: Westworld, Forrest Gump, In meinem Himmel, Die Mitte der Welt, Being Erica

Was ich unbedingt noch sehen muss: Zieht man das ab, was ich in den kommenden Monaten noch sehen werde, bleiben noch: Die Ärzte, Faith No More und Lady Gaga.

Was man unbedingt ansehen sollte: Passionierte Künstler. Egal ob der Schauspieler auf der Bühne, die Stadion-Band vor tausenden Menschen oder die schüchterne Singer/Songwriterin vor 20 Leuten – passiert es mit Passion, verdient es, gesehen zu werden.

Ein wenig über mich: 2014 mit Redaktionsarbeit begonnen, 2017 mit der Gründung von „Kultur in München“ auf die maximale Spitze getrieben. Student an der LMU München in diversen Germanistik- und Soziologie-Kursen, Songschreiber und Pianist/Sänger beim Akustik-Punk-Duo „Shots“ – und das verbraucht sowieso schon genug Zeit für zwei Leben. Es erfüllt mich immer noch, sich ein kleines bisschen zu überarbeiten und dabei großartige Momente zu erleben – aber genauso ist es schön, manchmal selbst auf der Bühne zu stehen und nicht davor. Nur ganz ohne Musik – das ist keine Option. 🙂