Tanz der Vampire – ab 21. Oktober in Berlin

© Stage Entertainment

Musicals sind so ein Thema, die die Stadtgrenzen garantiert verlassen dürfen. Zwar haben wir mit den Gastspielen im Deutschen Theater München, den Produktionen im Gärtnerplatztheater und natürlich dem Werk7-Theater am Ostbahnhof, in dem ab Februar 2019 „Die fabelhafte Welt der Amelie“ laufen wird, viele verschiedene Theatern mit der besonderen Musiktheater-Form, allerdings findet man viele Long- oder Shortrun-Produktionen nur in anderen Städten. Deshalb fahren auch überdurchschnittlich viele Musical-Begeisterte durch die Landen, bis nach Wien und St. Gallen, um die verschiedensten Stücke zu sehen – denn wer darauf wartet, dass „Der König der Löwen“ mal nach München kommt, der wartet lange.

Eines der ultimativen Dauerbrenner ist „Tanz der Vampire“. Das Musical, welches im Jahr 1997 in Wien Premiere feiern durfte, läuft seitdem mit minimalen Unterbrechungen im deutschsprachigen Raum, aber inzwischen auch europaweit, unglaublich erfolgreich. Auch in München gastierte es bereits, nämlich von Oktober 2016 bis Januar 2017. Nun landet der Dauerbrenner wieder dort, wo die lange Gastspielreise angefangen hat, nämlich in der Bundeshauptstadt, in Berlin. Im Theater des Westens, fraglos Berlins schönstes Muscial-Theater, kann man als ab dem 21. Oktober 2018 wieder die Liebesgeschichte von Sarah und Alfred verfolgen – und wie Graf von Krolock sich in diese mit einem Mitternachtsball einmischt.

Nun wurde auch der Cast um das wichtigste Trio bekanntgegeben. Die immer wieder heiß diskutierte Grafen-Frage ist dieses Mal mit einem neueren Gesicht beantwortet, der bereits in Wien überzeugen konnte: Filippo Strocchi mimt den Grafen von Krolock. Auch Sarah und Alfred werden von Diana Schnierer und Raphael Groß gespielt, die beide in Wien ihr umjubeltes Debüt in der Rolle feiern durften. Erprobte Darsteller, bereits im Voraus begeisterte Stimmen und ein sowieso zeitlos überragendes Musical. Könnten die Zeichen besser stehen?

Das Musical läuft in Berlin bis zum 17. März 2019.
TICKETS gibt es HIER!