Steven Wilson – am 4. Februar 2019 in der Philharmonie

Noch vor wenigen Wochen haben wir intensiv über die musikalischen Fertigkeiten des Progressive-Gott Steven Wilson berichtet – nun kam die erfreuliche Ankündigung, dass der Gitarrenbarde wieder zurückkehrt in die bayerische Landeshauptstadt! Mit seinem aktuellen Album „To The Bone“ machte er bereits Mitte Juli auf dem Tollwood Sommerfestival Halt, wie wir auch berichteten. Das Konzert strotze vor visuellen Hochglanz, musikalischer Perfektion, einem charismatischen Entertainer und einer wahnsinnig guten Zeit. Selten war ein Konzertabend so perfekt und durchgeplant, dabei aber dennoch sympathisch und nahbar.

Wilson ist ein Perfektionist. Auf dem Tollwood hatte er bis 22 Uhr Zeit – und endete mit dem letzten Lied exakt um diese Uhrzeit. Am 4. Februar 2019 in der Philharmonie im Gasteig hat er wohl uneingeschränkt etwas mehr Zeit, um sein volles Programm durchzuziehen, welches selbst die 150 Minuten übersteigt. Kein Wunder aber, bedenkt man die lange Diskografie seiner Solo-Alben, aber vor allem seiner Vorgänger-Bands Porcupine Tree und Blackfield. Man darf sich also auf einen langen und abermals musikalisch hochklassigen Abend freuen, der garantiert nicht enttäuschen wird.

TICKETS gibt es HIER!