Shining & Deströyer 666 – am 26. Mai & 5. November im Backstage

Spätestens nach der Absage der Band Mgla ist der Black Metal wieder einmal in aller Munde. Eine passende Gelegenheit, seinen Durst nach dem wohl düstersten Genre unserer Zeit zu stillen, bietet das Backstage München glücklicherweise zu Hauf:

Neben dem mittlerweile bestens etablierten Dark Easter Metal Meeting sind dieses Jahr auch viele tolle Einzelkonzerte geboten, zum Beispiel geben sich die schwedische Black Metal-Instanz Shining (leicht zu verwechseln mit den norwegischen Black Jazz Shiningam 26. Mai wie fast jedes Jahr die Ehre eines München-Besuchs in der Backstage Halle. Passend zur Attitüde des Frontmanns Niklas Kvarforth trägt die Tour den Titel „Return Of The Enemy“, mit dabei sind die Slovenen von SRD, die in ihrer kurzen Karriere bereits einige Wellen geschlagen haben. Ein absoluter Pflichttermin für jeden, der sich Black Metal auf die Fahne schreibt.

TICKETS gibt es HIER!

 

Ein weiterer Pflichttermin ist das vom 6. auf den 5. November vorverlegte Konzert von Deströyer 666. Die Australier, früher nicht zwingend für ihre politische Korrektheit bekannt, brechen mit ihrem Black/Thrash Metal durch jede Wand und wissen nach über 25 Jahren auch bestens, wie man eine richtige Show abzieht! Die Show findet in der Backstage Halle statt, doch man sollte rechtzeitig da sein, denn der Beginn ist bereits um 19 Uhr. Mit dabei sind die Death Metaller von Dead Congregation, die Destroyer 666-Landsleute Nocturnal Graves, die ebenfalls einen Mix aus Death/Thrash und Black Metal spielen. Den Anfang machen die Briten von Inconcessus Lux Lucis, die ihr Genre selbst als „Saturnian Black Magick“ bezeichnen, am besten macht man sich davon selbst ein Bild. Ein kunterbuntes und doch schwarzes Paket aus feinstem Black und Death Metal, das ordentlich Tempo mit sich bringt.

TICKETS gibt es HIER!