Saltatio Mortis – am 26. Oktober in der TonHalle

Mit dem noch ganz frischen Album „Brot & Spiele“, das erst Mitte August erschien, gelang Saltatio Mortis das, was wohl nur wenigen Bands überhaupt gelingen mag: drei Alben hintereinander auf Platz #1 der Charts zu bringen. Bedenkt man zudem das Genre, in dem sich die Band bewegt, grenzt die Erfolgsstory der Band fast an ein Wunder. Keine Frage also, dass die Locations jährlich größer werden. Die letzten Jahre haben die Mittelalter-Rocker noch das Backstage München bespielt, nun zieht es sie erstmals eine Stufe höher: in die TonHalle im Werksviertel Mitte.

Die Combo ist seit dem Jahr 2000 auf deutschen Bühnen unterwegs und mittlerweile ein fester Bestandteil der immer größer werdenden Folk/Medieval-Rock Szene. Mit den neuesten Liedern grenzen sich SaMo allerdings ein wenig ab, es geht mehr in die Richtung Deutschrock, die klassischen Instrumente werden maximal Verzierung. Um aber die Fans der ersten Stunde nicht zu verstoßen, haben sie kurzerhand ein Doppel-Album aufgenommen: ein Rock- und ein Mittelalter-Album. Cleverer Zug. Die Rock-Songs darf man nun auch wieder in München bewundern, nämlich am 26. Oktober in der TonHalle. Als Support dabei sind übrigens Krayenzeit, die sich in der Szene derzeit ebenso einen relevanten Namen erspielen.

TICKETS gibt es HIER!