Residenztheater – Programm Spielzeit 2018/2019

© Thomas Dashuber

Es ist die letzte Spielzeit von Intendant Martin Kušej. Der Wechsel beim Residenztheater steht also kurz bevor, das Bayerische Staatsschauspiel wird womöglich neue Richtungen, neue Wege gehen, mit neuen Ensemble-Mitgliedern und Regisseuren. Davor jedoch stellte Kušej selbst, gemeinsam mit Chef-Dramaturg Sebastian Huber und Sabine Rüter, Leitung von Kommunikation und Marketing, bei der Pressekonferenz am 17. Mai 2018 die Pläne zur Spielzeit 2018/2019 vor und was der häufige und weniger häufige Theaterbesucher alles erwarten darf. Den Wechsel am Ende, sagt er, werde man fließend und freundschaftlich machen. Zuvor beeindruckte aber besonders die Zahl von 12.393 Abonnements, die größte Anzahl jemals in der Geschichte des größten Schauspiel-Theater Münchens. Auch die Auslastung von 81.2% spricht die klare Sprache, dass der verfolgte Weg garantiert nicht der falsche ist. Dieser wird nun in der kommenden Spielzeit konsequent weitergegangen.
Highlights dürfen definitiv die „Der Spieler“-Inszenierung von Andreas Kriegenburg und „Elektra 4.48 Psychose“ in der Regie von Ulrich Rasche sein, aber auch der Marstall-Jahresplan, dieses Mal mit ausgeweitetem Konzept und über die ganze Spielzeit hinweg, wird sicherlich wieder viele interessante Experimente von jungen Regisseuren mit sich ziehen. Einen Überblick über alle Premieren im großen Residenztheater-Saal als auch im nicht minder schönen Marstall, ebenso über die Neuproduktionen im Cuvilliéstheater findet ihr nun anschließend!

Die Premieren im Residenztheater

Stück: Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats dargestellt durch die Schauspielgruppe des Hospizes zu Charenton unter Anleitung des Herrn de Sade
Von: Peter Weiss
Inszenierung: Tina Lanik
Premiere: 27. September 2018

Stück: Der nackte Wahnsinn
Von: Michael Frayn
Inszenierung: Martin Kušej
Premiere: 19. Oktober 2018

Stück: Endspiel
Von: Samuel Beckett
Inszenierung: Anne Lenk
Premiere: 16. November 2018

Stück: Der Spieler
Von: Fjodor M. Dostojewskij
Inszenierung: Andreas Kriegenburg
Premiere: 14. Dezember 2018

Stück: Elektra 4.48 Psychose
Von: Hugo von Hofmannsthal, Sarah Kane
Inszenierung: Ulrich Rasche
Premiere: 15. Februar 2019

Stück: Eine göttliche Komödie, nach Dante/Pasolini (UA)
Von: Frederico Bellini
Inszenierung: Antonio Latella
Premiere:  22. März 2019

 

Die Premiere im Marstall

Stück: Ur (UA)
Von: Sulayman Al Bassam
Inszenierung: Sulayman Al Bassam
Premiere: 28. September 2018

Stück: Victory Condition (deutschsprachige EA)
Von: Chris Thorpe
Inszenierung: Sam Brown
Premiere: 23. November 2018

Stück: Der Mieter
Von: Roland Topor
Inszenierung: Blanka Rádóczky
Premiere: 24. November 2018

Stück: Stille Nachbarn (UA)
Von: Azar Mortazavi
Inszenierung: Aurelius Smigiel
Premiere: 25. Januar 2019

Stück: Begehren
Von: Joseph Maria Benet i Jornet
Inszenierung: Mirjam Loibl
Premiere: 26. Januar 2019

Stück: Wolken.Heim.
Von: Elfriede Jelinek
Inszenierung: Matthias Rippert
Premiere: 30. März 2019

Stück: Der Sandmann
Von: E.T.A. Hoffmann
Inszenierung: Robert Gerloff
Premiere: 31. März 2019

Stück: Sinn (intergroup/JUNGES RESI)
Von: Anja Hilling
Inszenierung: Raphaela van Bommel, Anna Horn & Anja Sczilinski
Premiere: 27. April 2019

 

Die Premiere im Cuvilliéstheater

Stück: Die Verlobung in St. Domingo
Von: Heinrich von Kleist
Inszenierung: Robert Borgmann
Premiere: 29. September 2018

Stück: Die Möwe
Von: Anton Tschechow
Inszenierung: Alvis Hermanis
Premiere: 19. Januar 2019

Stück: Bakchai (AT)
Von: Wim Vandekeybus, u.a. nach Euripides
Inszenierung: Wim Vandekeybus
Premiere: 15. März 2019

 

Interessant sind vor allem auch oft die häufigen, spontaneren Veranstaltungen, wie Gastspiele, besondere Abende von Schauspieler oder auch die Theaterbar des Jungen Resi!
Deshalb findet man ALLES WEITERE HIER!