Rock am Härtsfeldsee 2020 – am 26./27. Juni 2020 in Dischingen

Der kleine Ort Dischingen, beziehungsweise der Härtsfeldsee gleich daneben, hat sich in den letzten 24 Jahren zu einem richtigen Publikumsmagnet entwickelt. Einmal im Jahr findet dort das 2-Tages-Festival „Rock am Härtsfeldsee“ statt, dass vom Jugend Dischingen e.V. organisiert wird. Jedes Jahr trifft der Verein eine großartige Auswahl an Bands, bei denen für jeden Besucher etwas dabei ist. Auch deshalb wird das Festival immer beliebter und das Gebiet aus dem die Besucher immer größer.

Im Jahr 2020 ist es am 26. & 27. Juni 2020 wieder soweit, dass alle Fans in den kleinen Ort in Baden-Württemberg strömen.

Das Line-Up besteht aus:

  • Saltatio Mortis

Die deutsche Mittelalter-Rock-Band hat ein ganz klares Motto: „Wer tanzt, stirbt nicht“ und das möchte natürlich auch umgesetzt werden. Und deshalb hat die Band natürlich ihr aktuelles Album „Brot und Spiele“ im Gepäck. Es gibt aber auch noch etwas zu feiern: das 20-jähriges Bandbestehen. Dazu gibt es natürlich ein extra Konzert in Köln (was bereits ausverkauft ist), aber es wird sicherlich auch hier noch weiter gefeiert.

  • HammerFall

Anfang des Jahres waren die Schwede noch auf Tour zu ihrem elften Album „Dominion“. Und jetzt komplementieren sie das Line-Up für das Rock am Härtsfeldsee. Die Power-Metaler haben auch nach 27 Jahre Bandgeschichte noch ganz schön was zu bieten. Deshalb dürfen wir uns auf ein hoffentlich großartiges Konzert am Samstagabend freuen.

  • Betontod

Die Punkrocker aus NRW bringen auch einen großen Grund zum Feiern mit an den See: 30-jähriges Bandbestehen. Und dass die Band richtig feiern kann und die Stimmung auf dem Festival aufheizen kann, das haben wir 2018 schon einmal am Härtsfeldsee erleben dürfen. Ihr letztes Album „Vamos!“ ist zwar auch schon aus dem Jahr 2018, jedoch gibt das der Stimmung sicherlich keinen Dämpfer.

  • Feuerschwanz

Der Spaß darf an einem Festivalwochenende natürlich nicht zu kurz kommen. Und der Spaß ist mit den Mittelalterrockern von Feuerschwanz garantiert. Alle, die bewegungsfaul und eher etwas verhalten mit Lachen sind, sind hier auf jeden Fall am falschen Platz. Mit ihrem aktuellen Album „Methämmer“ ist ein weiterer satirischer Ausflug in die Mittelalter-Rock-Welt auf jeden Fall gesichert.

 

 

  • Sonata Arctica

Im letzten Jahr wurde der Auftritt der finnischen Power-Metal-Band leider durch einen technischen Flugzeugdefekt verhindert. Deshalb ist die Hoffnung umso größer, dass in diesem Jahr alles klappt. Ihr neues Album „Talviyö“ kann die Band bei dieser Gelegenheit zum Besten geben.

  • DragonForce

2019 kam das aktuelle Album „Extreme Power Metal“ auf den Markt. Und allein der Title beschreibt das Genre, in der sich die Band bewegt. Auf ihrer aktuellen Europa-Tournee machen sich nun auch in Dischingen halt. Hier dürfte die Band sich schon auskennen, denn sie spielen schon das dritte Mal auf dem Festival.

  • Grave Digger

40 Jahre Bandgeschichte müssen erstmal geschafft werden, wenn auch mit Unterbrechung. Eines der Urgesteine des Heavy-Metals sollte auf einem guten Festival natürlich nicht fehlen. 2018 brachte die Band ihr letztes Album „The Living Dead“ auf den Markt und verkündeten zugleich eine Umstellung in der Besetzung der Band. Wir dürfen gespannt sein, was das Quartett alles auf Lager hat.

  • Eclipse

Die schwedische Rockband gilt als absoluter Senkrechtstarter und haben ihr aktuelles Album „Paradigm“ dabei. 2016 haben sie am Vorentscheid für den Eurovision Song Contest in Schweden teilgenommen und haben dort das Halbfinale erreicht. 2019 hat die Band ihr Debüt auf dem Wacken Open Air gefeiert. Nun wird ihr Song „Viva la Victoria“ in den Rock-Radios auf und ab gespielt und sie dürfen auch das erste Mal auf dem RaH spielen.

  • Wolfheart

Die finnische Metal-Band wurde 2012 gegründet und war seitdem schon mit Finntroll und Sonata Arctica auf Tour. In Deutschland hat die Band um Tuomas Saukkonen schon unter anderem auf dem Summer Breeze Festival und dem Wave-Gothik-Treffen Halt gemacht. Das aktuelle Album „Constellation of the Black Light“ wurde über Napalm Records veröffentlicht.

  • Lacrimas Produndere

Der Stil der deutschen Dark-Rock-Band hat sich seit dem Wechsel des Sängers 2018 deutlich verändert. Julian Larre bringt deutlich mehr Härte in die neuen Werke der Band, was sich auch in dem neusten Album „Bleeding The Stars“ wiederspiegelt. Hier wird auch der ein oder andere hartgesottene Metal-Fan Gefallen daran finden 😉

 

 

  • Mission in Black

Auf einem Festival sollte auch immer Platz für Newcomer Bands sein. Mission in Black wurde im Jahr 2010 gegründet und die Melodic-Thrash-Metaller haben 2017 ihr erstes Album „Anthems Of A Dying Breed“ mit der damaligen Sängerin Becky Graber aufgenommen. Kurz danach gab es ein Besetzungswechsel in der Band und Sängerin Steffi Stuber, Bassist Fabian Guist und Gitarrist Yannick Hartlieb kamen in die Band. Es folgte die Veröffentlichung des Albums über El Puerto Records und die Band konnte sich auf ihren Konzerten unter Beweis stellen. Im Jahr 2019 wurden einiges Songs auf dem Album mit Steffi neu aufgenommen. Außerdem war Steffi 2019 bei The Voice of Germany zu sehen.

 

Jetzt kennt ihr das diesjährige Line-Up für Rock am Härtsfeldsee 2020!

Wenn dieses euch anspricht, solltet ihr euch beeilen, denn die Wochenendtickets werden langsam knapp!
Jedoch gibt es ab sofort auch noch Tageskarten zu kaufen, ideal für alle die das Line-Up nur an einem Tag anspricht. Auf ein schönes Festival!

Für allerlei Ticket-Angelegenheiten HIER ENTLANG!