Parkway Drive – am 15./16. Februar im Zenith

© Kane Hibberd

Fragt man, welche Band aus dem Metal wohl zu den weiterhin konstant aufsteigenden Gruppen gehört, landet man unweigerlich bei Parkway Drive. Die Metalcorer haben seit ihrem Erfolgs-Album „Ire“ im Jahr 2015 einen nur immer konsequenteren Höhenflug hingelegt, wie kaum eine andere Band. Natürlich hat der endgültige Durchbruch erst dementsprechend mit einer Soundanpassung funktionieren wollen – so voller Core sind die Australier längst nicht mehr unterwegs, eher ist es ein spannender Mix aus Alternative Metal, Power Metal und Rock. Auf die Spitze getrieben haben sie das auf ihrem neuen Album „Reverence“.

Viel Kritik mussten sie dafür einstecken, erstmals in der Bandgeschichte. Während „Ire“ noch ziemlich gut akzeptiert wurde, sehen viele Fans rot bei den neuen, doch zu abgewandelten Liedern. Auf den Festivals dagegen kam sowohl Show als auch Liedgut bestens an – und konnte problemlos nur noch mehr Fans generieren. Im Zenith sind die Herren schon längst angekommen, nun sogar erstmals doppelt. Auf der aktuellen Album-Tour beehren Parkway Drive das Zenith nicht nur am 15. Februar, wie anfangs ankündigt und inzwischen ausverkauft, sondern auch für ein Zusatzkonzert am 16. Februar 2019. Mit dabei: hochkarätiger Support von Killswitch Engage und Thy Art Is Murder. Spricht also irgendwas gegen das irre Metal-Paket? Wohl kaum, dafür Etliches dafür. Karten sichern!

TICKETS gibt es HIER!