Maerzfeld – am 23. Oktober 2019 im Backstage

„Das klingt wie Rammstein“ – wie oft mussten sich Maerzfeld das schon anhören? Wahrscheinlich lässt sich das nicht einmal aufzählen. Natürlich, das eigene Projekt eines Teils der StahlZeit-Musiker, ihres Zeichens die derzeit größte Rammstein-Tribute-Band, hat natürlich den Metal- und Rock-Touch mit deutschsprachigen Texten und zugegeben, auf dem Debüt „Tief“ (2012) klang das tatsächlich alles ziemlich stark nach den Berliner Herzen. Aber es dürfte wohl keine Band geben, die sich in den letzten Jahren so massiv gewandelt hat. Während bereits „Fremdkörper“ (2014) ein guter Schritt in die Eigenständigkeit war, dürfte „Ungleich“, das 2017 erschienene, dritte Album, nicht gerade wenig Fans überrascht haben.

Es war eine kleine Odyssee mit vielen Schicksalsschlägen und Verschiebungen. Letztendlich konnte im Oktober 2017 dann doch das für die Band gewissermaßen bahnbrechende Werk erscheinen. In diesem Stil soll es nun weitergehen, wie der heute erschienene Song „Schwarzer Schnee“ bezeugt. Am 4. Oktober erscheint dazu das neueste Album „Zorn“, wieder mit hoffentlich unzähligen melodischen Krachern. Und um genau diese Brecher endlich auch live auf die Bühne zu bringen, in einem umfangreichen Headliner-Konzert, gehen Maerzfeld im Herbst endlich wieder auf eigene Tour und machen dabei auch traditionell auch in München Halt, wie immer in der Backstage Halle, am 23. Oktober 2019. Als Support darf man sich auf Record Street und Machete Dance Club freuen.

TICKETS gibt es HIER!