Münchner Kammerspiele – Programm Spielzeit 2018/2019

© Judith Buss

Derzeit geht es Schlag auf Schlag mit den Spielzeit-Präsentationen der Münchner Theater. Das große städtische Münchner Schauspielhaus, die Münchner Kammerspiele, haben nun vormittags am 9. Mai 2018 ihre Pläne für die kommende Saison 2018/2019 freigelegt. Vorgestellt hat das Programm Intendant Matthias Lilienthal, um den es zuletzt medial einen großen Rummel gab, nachdem er auf ein immens konservativ geprägtes Schreiben der CSU-Fraktion im Stadtrat bezüglich einer Nicht-Zustimmung des Vertrags selbstständig zurückgetreten ist und nach der Spielzeit 2019/2020 die Kammerspiele bedauerlicherweise verlässt – und damit geht voraussichtlich auch der angenehm frische Wind. Umso weniger hat Lilienthal also in den folgenden zwei Spielzeiten zu verlieren – was in den kommenden Monaten als Premiere auf dem Plan steht, verraten wir jetzt!
Denn vom zehnstündigen Antike-Werk bis zum provokanten „Melancholia“ von Skandalnudel Lars von Trier ist alles dabei.

Die Premieren in Kammer 1 (Auswahl)

Stück: Dionysos Stadt
Inszenierung: Christopher Rüping
Premiere: 6. Oktober 2018

Stück: #Genesis (UA)
Inszenierung: Yael Ronen
Premiere: 28. Oktober 2018

Stück: MacBeth
Von: William Shakespeare
Inszenierung: Amir Reza Koohestani
Premiere: Dezember 2018

Stück: Der Erfolg (UA)
Von: Olga Bach, nach Lion Feuchtwanger
Inszenierung: Ersan Mondtag
Premiere: Januar 2019

Stück: Das Leben des Vernon Subutex (deutschsprachige EA)
nach dem Roman von Virgine Despentes
Inszenierung: Stefan Pucher
Premiere: März 2019

Stück: Drei Schwestern
Von: Anton Tschechow
Inszenierung: Susanne Kennedy
Premiere: April 2019

Stück: Melancholia
Von: Lars von Trier
Inszenierung: Felix Rothenhäusler
Premiere: Juni 2019

 

Die Premiere in Kammer 2 (Auswahl)

Stück: Morning in Byzantium (UA)
Choreografie: Trajal Harrell
Inszenierung: Trajal Harrell
Premiere: 5. Oktober 2018

Stück: Yung Faust
nach Johann Wolfgang von Goethe
Inszenierung: Leonie Böhm
Premiere: Januar 2019

Stück: Farm Fatale (UA)
Inszenierung: Philippe Quesne
Premiere: März 2019

Stück: Hochdeutschland (UA)
nach dem Roman von Alexander Schimmelbusch
Inszenierung: Christopher Rüping
Premiere: Mai 2019

 

Die Premiere in Kammer 3 (Auswahl)

Stück: Unheimliches Tal / Uncanny Valley (UA)
Von: Rimini Protokoll (Stefan Kaegi) mit Thomas Melle
Premiere: 4. Oktober 2018

Stück: Kommt runter vom Balkon, sonst holt euch der Vietcong (UA)
Von: Rabih Mroué
Premiere: Dezember 2018

 

Interessant sind vor allem auch oft die häufigen, spontaneren Veranstaltungen, im Vorjahr beispielsweise die #freedeniz-Veranstaltung mit u.a. Jan Böhmermann oder auch der Tour-Auftakt des Mischkonzerts von Die Toten Hosen, Gerhard Polt und den Well-Brüdern.
Deshalb findet man ALLES WEITERE HIER!