Kakkmaddafakka – am 9. April in der Muffathalle

Es ist ein Termin, den sich Indie-Pop-Fans schon lange im Kalender notiert haben: Das alljährliche Konzert von Kakkmaddafakka steht wieder an. „Kakkmadda…wer?“, fragt sich jetzt vielleicht der eine oder die andere. Der Bandname entstammt einer Fantasie-Sprache und heißt übersetzt so viel wie „Partytier“. Und der Name ist Programm! Dahinter stehen sechs Musiker aus Bergen in Norwegen, die nicht nur mit ihrer Musik, sondern auch mit ihren Liveauftritten durchweg gute Laune verbreiten. Unermüdlich gehen die Künstler jedes Jahr auf Tour und haben sich auf diese Weise in den vergangenen Jahren eine Fanbase auf der ganzen Welt aufgebaut. Auch dieses Jahr kommen die Norweger wieder nach München: Am 9. April stehen sie im Muffatwerk, genauer gesagt der Muffathalle, auf der Bühne.

In ihrem letzten Album Hus hatten Kakkmaddafakka vergleichsweise ruhige Töne angeschlagen und dafür Kritik geerntet. Aktuell arbeiten die Musiker an ihrem sechsten Album und es bleibt abzuwarten, wie sich der Musikstil der Band weiterentwickelt.  Die ersten drei Auskopplungen lassen eine gute Mischung aus dem alten tanzbaren Indie-Pop und einem erwachsenerem Sound mit klaren Kompositionen und reinem Pop erwarten. Eine Sache ist aber sicher: Kakkmaddafakka wird sich auch dieses Mal wieder alle Mühe geben, die Muffathalle zum Beben zu bringen. Wer also gerne mal wieder mit ganz viel Energie und guter Laune auf der Tanzfläche den Alltag vergessen möchte, ist bei Kakkmaddafakka genau richtig!

TICKETS für das Partytier gibt es HIER!