Juju – am 18. April 2020 im Zenith

© Christian H Hasselbusch

Vor ein paar Jahren wurde die deutsch Rapszene, die bis zu diesem Zeitpunkt Frauen vor allem als Dekoration für Musikvideos gesehen hatte, von zwei Frauen in Gestalt des Duos SXTN überrascht. Die zwei Berlinerinnen wurden schnell erfolgreich mit ihrem eingängigen Sound, kombiniert mit Texten über Drogenrausch und die Position von Frauen in der Szene. Letztes Jahr, sozusagen auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, erfolgte dann überraschend die (vorläufige) Auflösung. Beide wollen sich nun erstmal auf ihre Soloprojekte konzentrieren. Und auch die wurden erfolgreich: Juju erreichte vergangenes Jahr Platz #1 der Charts mit „Melodien“.

Ihr neues Album „Bling Bling“ konnte den entsprechend hohen Erwartungen standhalten: Schon der Track „Intro“ beweist, was für eine gute Rapperin Juju inzwischen ist. Neben den typischen Liedern mit gutem Beat und ihrem besonderen Flow sind auch ein paar Songs mit mehr Tiefgang dabei, als man es von SXTN gewohnt ist – allen voran natürlich „Vermissen“ mit einem Feature von AnnenMayKantereit-Frontmann Henning May.

Entsprechend überrascht es nicht, dass das Konzert am 13. November im Technikum diesen Herbst schon restlos ausverkauft ist. Wer jetzt aber Lust auf ordentlichen Turn Up bekommen hat, kann sich aktuell noch Tickets für Jujus Auftritt in der Muffathalle am 10. März 2020 nächsten Jahres sichern.

ACHTUNG: die Juju-Zusatzkonzerte wurden auf den 18. April 2020 im Zenith zusammengelegt!

TICKETS gibt es HIER!