Henry Rollins – am 9. Dezember in der Muffathalle

© Ross Halfin

Henry Rollins ist ein Ausnahmetalent. In den frühen 80er Jahren schnell bekannt als zügelloser Frontmann der legendären Punkband Black Flag, gilt er heute als einer der Formgeber des Punk Rock. Nach seiner Zeit bei Black Flag widmete er sich neben einigen musikalischen Projekten auch noch dem Schreiben und später dem Schauspielern (unter anderem bei der Erfolgsserie Sons Of Anarchy). Mittlerweile ist der exzentrische Frontmann etwas ruhiger geworden, die Bühne hat ihn dennoch nicht losgelassen. Mit seiner Spoken Word-Tour ist Henry Rollins sehr erfolgreich seit einigen Jahren in der Weltgeschichte unterwegs. Nach umfeierten Auftritten bei diversen Festivals, zum Beispiel dem Wacken Open Air, gibt es ihn nun endlich wieder auf Club-Tour zu sehen. Schon am 9. Dezember 2018 kommt er in der Muffathalle München zu Wort. Ein Mann, der Alles erlebt hat, gibt Preis, wie es wirklich ist hinter den berühmten Kulissen, ein humorvoller Abend voller Anekdoten und Geschichten wartet!

Dennoch wird es dieses Mal ein wenig anders – unter dem Titel „Travel Slideshow“ zeigt Rollins Fotos, die er während seiner Weltreise die letzten Jahre gemacht hat. Er wird zu den Fotos Geschichten und Hintergrundwissen erzählen – aber auch ganz sicher die eine oder andere Anekdote aus dem Musikerleben. 😉

TICKETS gibt es HIER!