Helge Schneider – am 4. März 2019 in der Philharmonie

„So virtuos bin ich gar nicht….“, hat Helge Schneider selbst letztes Jahr in einem österreichischen Fernsehmagazin geäußert. Nein, nicht virtuos, oder? Ist denn der Helge nicht nur dieser Komiker, ein „Blödler“ gar? Wer dieser Ansicht ist, hat den Ausnahme-Künstler wohl noch nie live erleben dürfen. Nicht „nur“ Klavier und andere Tasteninstrumente beherrscht er meisterlich, sondern zeigt sich ständig an neuen Instrumenten wie Saxophon und Trompete, brilliert an E-, Western- und spanischer Gitarre oder sitzt am Schlagzeug. Begleitet wird er dabei von seiner triumphalen Live-Band. Kein Wunder, denn der studierte Jazz-Musiker Schneider tritt auch regelmäßig bei Jazz-Festivals auf, dann sogar völlig ohne „Blödelei“. Doch genau die wollen wir bei diesem Auftritt ja auch nicht missen!

In seinem aktuellen Programm „Ordnung muss sein!“ präsentiert der charismatische Alte besonders hochkarätige Musiker – der Jazz- und Blues-Gitarrist Henrik Freischlader teilt sich die Bühne mit Jazz-Drummer Petze Thoms, Carlos Boes am Saxophon und dem amerikanischen Jazz-Bassisten Ira Coleman. Natürlich auch mit dabei – der verrückte Body-Dancer Sergej Gleithmann! Am 4. März 2019 kommt er damit in die Philharmonie.

Die Tickets gibt es HIER