KARTEN – „Hearing China“ am 18. Mai im Herkulessaal

Wie gut kennt ihr euch in der traditionellen chinesischen Musik aus? Die Frage trifft schnell ihre Antwort: kaum bis gar nicht. Dabei ist kaum eine Musik reichhaltiger an außergewöhnlichen Instrumenten und besonderen Kompositionen. Eine Möglichkeit, diese Musikform mitten in München live zu erleben, hat man selten bis nie – „Hearing China“ am 18. Mai im Herkulessaal in der Residenz ist allerdings so eine Möglichkeit, die man also unbedingt nutzen sollte.

An diesem Abend spielen werden u.a. Wang Zongshan, der das sogenannte Guzheng spielen wird, eine Zither der besonderen Art; Jiang Kemei, eine Hugin-Spielerin, ein chinesisches Streichinstrument; Pianistin Fang Ziqi; Violinistin Ziu He und als Gast Konzert-Pianistin Natalia Posnova, eine junge Verfechterin des Crossover mit eigenen Werken. Zusammen ergeben sie einen außergewöhnlichen uns sicherlich einzigarten Abend, der die Chance gibt, bisher unbekannte Instrumente und Klangarten kennenzulernen.

Freundlicherweise haben wir von franzgrosse Kommunikation ein kleines Kontingent an Karten bereitgestellt bekommen. Wer Interesse hat, diesem Abend beizuwohnen, der darf sich sehr gerne schnellstmöglich unter verlosung@kulturinmuenchen.de (Betreff China) melden. Gerne kann man sich auch auf Facebook im fixierten Post oder auf Instagram melden!
Bis Montag, 14.05., um 12 Uhr, dürfen sie sich gerne melden, an sich gilt aber dieses Mal: first come, first served. Allerdings keine falsche Scham, so eine Chance bekommt man vielleicht nie wieder!

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Grosse und seinem Team!

TICKETS gibt es auch noch u.a. HIER zu erwerben!