Game Of Thrones: Live Concert Experience – am 4. Juni 2018 in der Olympiahalle

(c) Ralph Larmann

Wer kennt sie nicht? Keine TV-Serie erfreut sich in den letzten Jahren solcher Beliebtheit, nichts löst größere Verwunderung oder Schock-Starren bei den unerwarteten Wendungen aus: Game Of Thrones. Die Monsterproduktion des Senders HBO hat sich nicht nur als Pflicht-Serie für Millionen von Menschen etabliert, sondern ist zugleich auch schlichtweg ein globales Phänomen geworden – über 80 Länder strahlen die Folgen aus, die finale Staffel, welche 2019 erscheinen soll, wird sehnsüchtig erwartet. Neben der großen Produktion, den fantastischen Darstellern und den überraschenden Handlungswendungen ist vor allem ein Faktor auch ein wichtiges Merkmal: die Musik.

Epochal, wuchtig, aber auch unfassbar eingängig hat Komponist und Mastermind Ramin Djawadi die musikalischen Akzente gesetzt. Wenn allein schon die ersten Töne des Intros ertönen, assoziiert man sofort die TV-Serie und die ganzen Bilder damit – die Musik des deutsch-iranischen Komponisten funktioniert auch ohne dem Drumherum. Wie gut das eben außerhalb des Bildschirms ankommt, hat der erfolgreiche Serien- und Film-Composer bereits auf einer großen Tournee mit Orchester und aufwendiger Produktion in Amerika bewiesen – nun kommt genau das auch in die europäischen Gefilde und damit auch nach Deutschland. In München gastiert das musikalische Highlight, die „Game Of Thrones: Live Concert Experience“am 4. Juni 2018 in der Olympiahalle. Djawadi wird dabei selbst vor Ort sein und das Orchester dirigieren. Ein absoluter Pflichttermin für alle Fans der Serie und deren Musik dahinter!

TICKETS gibt es HIER!

ACHTUNG: Unter dem Teaser haben wir noch zwei Bilder der aktuellen Produktion – damit ihr euch das visuell auch vorstellen könnt!

(c) Ralph Larmann

 

(c) Ralph Larmann