Felix Lobrecht – am 29. April 2020 im Circus Krone

© Daniel Seiffert

Was seinen Anfang in kleinen Poetry Slam-Kreisen nahm, sollte bald ein deutschlandweites Phänomen werden: Felix Lobrecht, oder besser gesagt: die Art und der Humor von ihm. Denn seine Sprechweise, die Art, in Ruhe ein wenig Spannung zu erzeugen, ohne sich zu bemühen, um danach ein Wortspiel rauszuhauen, bei denen man sich nicht nur denkt: „Wie kommt man denn auf sowas?“, sondern nach der großen Anzahl vor allem: „Wo kommen diese ganzen Ideen her?“

Eine Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Aber Lobrecht hat genau das gemacht, was logisch war: ein Solo-Programm. Schon anfangs waren seine Texte immer mit starken Hang zum Stand-Up, sodass „kenn ick.“, das bereits erwähnte, erste Solo-Programm eben genau das ist: Stand-Up. In voller Länge in all seinen Facetten. Was übrigens so schön im Pressetext mit „die Tickets hierfür sind schneller weg als Pfandflaschen in Berlin von der Straße gesammelt werden“ beschrieben wird, stimmt zu 100%. Bereits im März 2018 haben wir das im Wirtshaus im Schlachthof angesehen, siehe HIER! Umso erfreulicher, dass er nun auch mit seinem neuesten, zweiten Programm „hype“ nach einigen Gastspielen abermals in die bayerische Landeshauptstadt zurückkehrt, nämlich am 29. April 2020 in den Circus Krone!

Wer dabei sein, will sollte sich beeilen.
TICKETS gibt es HIER!