Devon Allman Project & Wynchester – am 30. August 2018 im Backstage

Keine Fragen, es sind große Fußstapfen, in die Devon Allman treten muss, aber wer, wenn nicht mehr? Der Sohnemann von Country-Legende Gregg Allman, Teil der Allman Brothers, hat sich schon vor vielen Jahren auf eigenständige musikalische Wege begeben, wenngleich er auch einen ähnlichen Stil wie seine Verwandtschaft einschlägt. Rock im Southern-Richtung, das ist auch sein Weg, wenngleich ein wenig melancholischer, ein wenig Country-lastiger, und dabei wird schnell klar: sein Lehrer war wohl der Bestmögliche. So erwachsen, so ausgefeilt, so eigenständig das alles klingt, spielt er problemlos auf dem mindestens gleichem Niveau wie sein Vater.

Nach einem ersten Besuch in heimischen Gefilden im September 2016 kehrt der Musiker mit seiner Band, den Devon Allman Project, zurück nach Deutschland für eine Deutschland-Tour Ende August. Im Gepäck hat er dabei als Special Guest die Jungs von Wynchester, die Country mit der richtigen Prise Classic Rock so würzen, dass das Publikum automatisch mitgerissen wird. Dieses Package kehrt u.a. in Hamburg (27.8.), Berlin (28.8.), Köln (29.8.) und Nürnberg (31.8.) ein, aber vor allem auch endlich in der bayerischen Landeshauptstadt. Am 30. August im Backstage Club gibt es einen Abend lang besten Southern Rock straight outta Georgia, der die perfekte Ergänzung im #sommerloch sein dürfte. Howdy, my friend!

TICKETS gibt es HIER!