Arcane Roots – am 27. September im Orangehouse

Auch auf die Gefahr, dass das Folgende nun etwas subjektiv wird: sie sind die wohl „most underrated“ Band dieses Planeten. Das Adjektiv „virtuos“ reicht nicht aus, wenn man die Klangwelten erforscht, die allein mit Drums, Bass, Gitarre und Stimme erzeugt wird. Die Rede ist von Arcane Roots, eine unerklärlicherweise immer noch recht unbekannte Rock-Band aus Großbritannien. Das Genre Rock ist schlichtweg nur als Überbegriff zu verstehen, denn der Spagat zwischen Progressive, Metal, Pop, Hard Rock, Indie und Symphonic ist einmalig und absolut perfektioniert. Wer Muse bereits als absolute Sperrspitze des Fusion-Rocks sah, sollte unbedingt mal in die EP „Heaven & Earth“ (2015) der Briten reinhören. Völlig egal, ob das fast schon radiotaugliche „When Did The Taste Leave Your Mouth“ oder der größte Hit „If Nothing Breaks, Nothing Moves“ – das Musikherz schlägt höher, der Lyrik-Fanatiker ist glücklich und ordentlich nach vorne treibt das ganze ebenso.

Das letzte Fulltime-Release erschien 2013 mit „Blood & Chemistry“. Nun, am 15. September diesen Jahres, ist es endlich soweit und das zweite Studio-Album nach 4 Jahren erscheint: „Melancholia Hymns“. Die bereits ausgekoppelten Singles „Curtains“, „Matter“, „Off The Floor“ und „Everything (All At Once)“ steigern sich gegenseitig mit übermäßig positiven Reaktionen und könnten dabei nicht unterschiedlicher sein. Diesen Gegensatz von ruhigen, poppigen Songs und lauten, metallischen Krachern gibt es nach knapp zwei Jahren endlich auch wieder auf einer Headliner-Tour zu betrachten. Dabei kommen Arcane Roots am 27. September ins Orangehouse im Feierwerk-Komplex. Mit dabei haben sie Toska, eine Progressive Metal Band aus Brighton, also ebenfalls aus dem Vereinigten Königreich.
Selten war der Standard-Satz so ernst gemeint: jeder Liebhaber von Musik sollte sich die mit etwas über 16 EUR wirklich kostengünstigen Tickets schnappen und das Event auf keinen Fall verpassen. So ein Konzert von musikalischer Wucht gibt es nur selten, das gilt es auf keinen Fall zu missen.

TICKETS gibt es HIER.