Alligatoah – am 19. Januar 2019 im Zenith

Wenn irgendwer derzeit in Deutschland ein lyrisch und musikalisch herausragender Künstler ist, dann fraglos Alligatoah. Der anfängliche reine Rapper besticht seit dem Beginn mit cleveren Texten, die sich ironisch mit etlichen Phänomenen beschäftigen und von Beginn an weder persönlich noch plump werden, sondern sich ganz dem „Schauspieler-Rap“ unterordnen. Von Lukas Strobel, wie er bürgerlich heißt, findet man maximal in der musikalischen Ausarbeitung etwas, denn hier tobt er sich mit den verschiedensten Genres aus. Metal, Pop, Rock, Reggae – vor nichts wird Halt gemacht. Und letztendlich macht es auch genau das aus.

Mitte September erschien der neueste Streich „Schlaftabletten, Rotwein VI“, sozusagen die Album-Reihe des Musikers ohne roten Faden. Den braucht es auch gar nicht, die Lieder an sich sind schon genug gelungen. Von „Freie Liebe“, „Wo kann man das kaufen?“ und „Hass“ wird wieder einmal jede Mode-Erscheinung und emotionsgeladene Reaktion abgearbeitet. Live kann man das in einer sicherlich spektakulär konzipierten Show auch wieder erleben! Am 19. Januar 2019 kommt Alligatoah ins Zenith. Im Gepäck: die neuen und alten Werke mit seiner fantastischen Band.

TICKETS gibt es HIER!